FDP Herrsching

FDP Herrsching schickt eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen

Alexander Keim zum Bürgermeisterkandidat der FDP gewählt
Unser Bürgermeisterkandidat Alexander Keim mit der FDP Kreisverbandsvorsitzenden Britta Hundesrügge

Der Ortsverband der Freien Demokraten in Herrsching hat am Donnerstagabend in einer Aufstellungsversammlung beschlossen, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 ins Rennen zu schicken. Alexander Keim (41) wird die FDP als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters vertreten. Herr Keim wohnt mit Frau und 2 kleinen Kindern in Herrsching, ist von Beruf Digitalisierungsberater und seit 2018 Mitglied der FDP.

 

Neben den Mitgliedern des Ortsverbandes nahmen die Kreisverbandsvorsitzende Britta Hundesrügge und der Landratskandidat Cedric Muth an der Sitzung teil.

 

 

 

Es gibt viele Themen, die die Herrschinger und auch den Landkreis bewegen

 

Herr Muth sprach gleich zu Beginn das derzeit dominierende Thema - das eigene Gymnasium für Herrsching - an und äußerte sein Bedauern, dass das Bürgerbegehren vom Gemeinderat abgelehnt wurde. Im Sinne einer partizipativen Demokratie findet es Herr Muth immer gut, wenn die Bürger selbst über wichtige Themen entscheiden dürfen.

Herr Keim und Frau Hundesrügge machten aber gleichzeitig nochmal deutlich, dass die FDP abseits von der Standortdiskussion - dem Kern  des Bürgerbegehrens - geschlossen hinter dem Vorhaben steht, den in Herrsching und im westlichen Umland des Landkreises wohnenden Schülern eine moderne Bildungsstätte zu errichten und dieses Vorhaben auch ohne Verzögerung umzusetzen.

 

Herr Muth und Herr Keim machten darauf aufmerksam, dass die FDP aber auch weitere Themen wieder stärker in den Fokus rücken möchte, sei es die Zukunftsfähigkeit als Gewerbestandort, eine wohnortnahe medizinische Versorgung, ambulante Pflegeeinrichtungen, ein Bürgerzentrum für Herrsching als Begegnungsstätte oder der zukünftige Umgang mit dem Naturraum Ammerseer Ostufer. 

Der FDP Ortsverband mit den Gästen Cedric Muth (Landratskandidat) und Britta Hundesrügge (Kreisverbandsvorsitzende)

Wahlkampf wird zunehmend digital, auch auf kommunaler Ebene

Die Liberalen in Herrsching zeigten auch den neuen Social Media Auftritt (Webseite, Facebook, Instagram) und sehen darin neben geplanten Veranstaltungen vor Ort die Möglichkeit, mit den Wählerinnen und Wählern direkt in einen tiefer gehenden Dialog zu treten, um das Parteiprogramm für die Kommunalwahl stärker an den akuten Bedürfnissen der Bürger auszurichten. Für Herrn Keim ist es Kern einer liberalen Politik, dass man untereinander ergebnisoffen und faktenbasiert diskutiert, Raum für unterschiedliche Meinung lässt und Spaß daran hat, notwendige Veränderungen ohne Verbote und Einschränkungen durchzusetzen.

facebook Seite FDP Herrsching